Wie werde ich bezahlt?

Du bestimmst, wie du bezahlt werden möchtest. Du hast die Möglichkeit, dein Guthaben automatisch auszahlen zu lassen, sobald du 20 € verdient hast. Oder entscheide selbst, wann du die Auszahlung deines Guthabens auslösen möchtest. Solltest du eine Auszahlung wünschen, obwohl dein Guthaben unter 20 € liegt, berechnen wir eine Transaktionsgebühr von 0,50 €. Melde dich in der SmartSpotter-App oder unter spotters.smartspotter.com an und gib dort deine Zahlungspräferenzen an. Die Auszahlung erfolgt wöchentlich jeden Donnerstag.

Was tun, wenn mich ein Mitarbeiter des Geschäfts anspricht?

Die meisten Spots werden anonym durchgeführt. Der Filialleiter weiß nicht, dass du als Spotter arbeitest. Auch wenn es nicht verboten ist, Fotos zu schießen, macht das die Mitarbeiter oft neugierig. Du repräsentierst SmartSpotter, also hinterlasse einen guten Eindruck. Erkläre ruhig, dass du in unserem Auftrag arbeitest und dass sie sich mit etwaigen Fragen an info@smartspotter.de wenden sollen. Falls du aufgefordert wirst, zu gehen, mache dies ohne Widerrede und brich deinen Spot ab. Leider wirst du dann nicht für diesen Spot bezahlt.

Tipp: Versuche, nicht verdächtig zu wirken, wenn du Fotos schießt. Das könnte dazu führen, dass du des Geschäfts verwiesen wirst.

In welchem Zeitfenster muss der Spot erledigt werden?

Es hängt von deinem Rang ab. Hast du gerade erst angefangen, zu spotten? Dann bist du ein Junior Spotter und kannst maximal zwei Spots gleichzeitig reservieren. Du hast eine Stunde Zeit, um diese Spots abzuschließen. Sobald du mehr als 100 SmartPoints verdient hast, steigst du in den Rang eines Spotters auf. Du hast dann die Möglichkeit, höchstens drei Spots gleichzeitig anzunehmen und hast zwei Stunden Zeit, um sie abzuschließen. Ab 1000 SmartPoints steigst du zum Senior-Spotter auf. Du kannst dann bis zu vier Spots gleichzeitig annehmen und hast zwei Stunden Zeit, um sie abzuschließen. Der höchste Rang, den du erreichen kannst, ist SmartSpotter oder PRO Spotter. Du kannst dann mehr als fünf Spots gleichzeitig annehmen, die drei Stunden lang offen bleiben. In einigen Fällen hat jeder Spotter das gleiche Zeitlimit für den Spot. Die Frist wird zu Beginn des Spots angezeigt. Wenn du mehrere Spots gleichzeitig annimmst, achte darauf, dass du sie alle am richtigen Ort ausführst.

Wie werde ich ein Spotter?

Um ein Spotter zu werden, musst du dich in der SmartSpotter-App oder über diesen Link registrieren. Du wirst dann eine Einladungs-E-Mail mit einem Link erhalten, über den du dein Spotter-Konto aktivieren kannst.

Wie funktioniert das SmartSpotter-Empfehlungsprogramm?

Dank dir ist SmartSpotter enorm gewachsen, aber wir brauchen deine Hilfe, um weiterhin die weniger günstig gelegenen Geschäfte zu besuchen, und wir freuen uns, dich dafür zu belohnen. Lade die potenziell besten Spotter ein und verdiene dir zusätzliche Belohnungen!

 

Wie funktioniert das?

Hier sind einige Belohnungen, die du verdienen kannst, wenn ein Freund, den du eingeladen hast, bestimmte Meilensteine in SmartSpotter erreicht:

  • Verdiene 0,05 € für jede bezahlte Aufgabe (ausgenommen falsche Standorte), die der von dir eingeladene Spotter korrekt abgeschlossen hat.
  • Verdiene 1 € und eine zusätzliche Einladung, wenn der von dir eingeladene Spotter seine ersten 100 SmartPoints erreicht.
  • Du musst ein aktiver Spotter bleiben und innerhalb von 30 Tagen einen genehmigten Spot abgeschlossen haben, um dich weiterhin für deine Belohnungen zu qualifizieren.
  • Du erhältst zusätzliche Einladungen für alle 1000 SmartPoints, die du sammelst (1000, 2000, 3000, etc.).
  • Das Empfehlungsprogramm kann sich von Land zu Land unterscheiden.

 

Wie kann ich einen Freund einladen?

Gehe zu deinem Profil und klicke auf "Neue Einladung". Klicke dann auf "Einladungscode kopieren". Der neue Spotter kann sich sofort mit diesem einzigartigen Code anmelden.

Wie kann ich meine Daten anpassen?

Du kannst deine Profildaten ganz einfach anpassen, indem du dich unter spotters.smartspotter.com anmeldest und oben auf "Bearbeiten" klickst.  Alternativ kannst du in der SmartSpotter-App die Schaltfläche "Profil" antippen, um zu deinen Profileinstellungen zu gelangen. Von hier aus kannst du deine persönlichen Informationen ändern, wie zum Beispiel deine Adresse oder dein Profilbild.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?

Kein Problem! Gehe auf spotters.smartspotter.com und klicke auf "Passwort vergessen?" oder tippe im Anmeldebereich der App auf "Ich habe mein Passwort vergessen". Gib anschließend deine E-Mail-Adressse ein, um ein neues Passwort anzufordern. Du wirst dann einen Link per E-Mail erhalten, mit dem du dir ein neues Passwort erstellen kannst.

Was kann ich mit SmartPoints machen?

SmartPoints sind Punkte, die du durch das Abschließen von Spots sammeln kannst. Ab einer bestimmten Punktzahl wirst du im Rang aufsteigen. Dadurch kannst du noch mehr Spots gleichzeitig annehmen und ausführen.

Wieso kann ich einen Spot nicht von zu Hause aus erledigen?

SmartSpotter möchte sicherstellen, dass jeder Spot am richtigen Standort bearbeitet wird. Darum können einige Spots nicht von zu Hause aus abgeschlossen werden.

Muss ich Einkommenssteuer bezahlen?

Die Einkünfte musst du selbst beim Finanzamt anmelden. SmartSpotter ist hierfür nicht verantwortlich.

Wovon ist die Bezahlung abhängig?

Die Bezahlung ist abhängig vom Schwierigkeitsgrad, dem Standort und der Länge des Spots. Außerdem spielt die Anzahl von Marktbesuchen und noch offenen Spots eine Rolle. Die Faktoren, welche die Höhe der Bezahlung beeinflussen, variieren mit jedem Spot.

Ich kann mich nicht einloggen. Was kann ich tun?

Wenn du Probleme hast, dich in deinen Account einzuloggen, schicke uns bitte eine E-Mail an info@smartspotter.de. Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.

Warum verschwinden manchmal Aufgaben plötzlich nach kurzer Zeit?

Manche Aufgaben benötigen eine bestimmte Anzahl an Ergebnissen. Wir veröffentlichen eine Aufgabe an mehreren Standorten. Sobald ausreichend Spots innerhalb eines Durchganges reserviert wurden, entfernen wir die Aufgabe aus der App. In manchen Fällen haben andere Spotter in deiner Region den Spot vor dir akzeptiert. Deshalb solltest du einen Spot so schnell wie möglich annehmen. Behalte die Zeit im Auge: Die Aufgaben sind nur für einen begrenzten Zeitraum verfügbar!

Wie gehe ich mit optionalen Fragen um?

Bei einigen Spots sind nicht alle Fragen erforderlich. Falls deine Antwort zusätzliche Informationen bereithält oder falls dies erfragt wird, fülle den Spot entsprechend aus. Nimm nur Fotos von relevantem und erfragtem Inhalt auf. Deine Füße oder ein potentieller Lebenspartner werden beim Erfüllen des Spots nicht helfen.

Wie lange dauert es, bis ein Spot genehmigt wird?

Wir validieren jeden erhaltenen Spot spätestens innerhalb von 48 Stunden. Viele Spots werden innerhalb weniger Stunden genehmigt.

Wie geht SmartSpotter mit meinen persönlichen Daten um?

SmartSpotter wird in keinem Fall deine persönlichen Daten an Dritte weitergeben. Finde mehr Informationen in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Warum wurde mein Spot abgelehnt?

In einigen Fällen entsprechen deine abgeschickten Daten nicht den Anforderungen, die wir für den Aufgabe eingestellt haben, darum wird dieser Spot als unvollständig und nicht verwendbar betrachtet. Das heißt, wir müssen den Spot ablehen. Sobald du eine Aufgabe ausführst, ist es wichtig, auf die folgenden Dinge zu achten:

  • Nimm deutliche und übersichtliche Fotos auf. Das gesamte Regal oder Shop muss auf dem Foto deutlich sichtbar sein - also von oben bis unten, von links nach rechts.
  • Wenn du eine Nahaufnahme machst, achte darauf, dass die Produkte deutlich und scharf auf dem Foto zu sehen sind. Marke und Preis müssen erkennbar sein.
  • Stelle sicher, dass du das richtige Foto hochlädst. Lies dir sicherheitshalber zuerst die Fragen durch und orientiere dich im Geschäft.
  • Stelle, falls verlangt, eine detaillierte Beschreibung bereit. Der Kunde wird sich die Erklärungen durchlesen, daher ist es wichtig, dass die Erläuterungen sauber und detailliert sind.
  • Falls Menschen auf dem Bild erkennbar sind, müssen wir das Bild aus Datenschutzgründen ablehnen. Keine Person darf auf den Bildern erkennbar sein.
Ich habe keinen guten Empfang und kann den Spot nicht am erforderten Standort ausführen. Was soll ich tun?

Es kann passieren, dass du schlechten Empfang in einem Markt oder einer Region hast. Du kannst Folgendes tun: Öffne und bearbeite deinen Spot einfach am erforderlichen Standort, an dem er ausgeführt werden soll und schlechter Empfang herrscht. Danach gehe zu einem Ort, an dem eine bessere Internetverbindung besteht und schicke den Spot ab. Stelle unbedingt sicher, dass der Spot so nah wie möglich am eigentlichen Standort abgeschickt wird. Falls du zu weit davon entfernt bist, erhalten wir darüber eine Benachrichtigung. Wir werden in diesem Fall die Daten besonders genau prüfen und abschätzen, ob der Spot wirklich als verlässlich gilt.

Der Markt befindet sich nicht in der angegebenen Adresse. Was soll ich tun?

Es kann vorkommen, das der Markt nicht mehr exisitiert oder nicht mehr unter dieser Adresse aufzufinden ist. Bitte tippe dann auf "falsche Adresse" oben links. Nimm zunächst bitte ein Foto vom Eingang des Geschäfts auf und beantworte die erscheinenden Fragen. Du erhältst in diesem Fall 1 € und doppelt so viele SmartPoints, wie du normalerweise für diesen Spot bekommen würdest.

Ich vermute Phishing oder Betrug. Was ist zu tun?

Hast du eine seltsame Nachricht über soziale Medien, E-Mail oder SMS erhalten? Bist du dir nicht sicher, ob diese tatsächlich von SmartSpotter stammt? Klicke auf nichts!

Leite die verdächtige Nachricht an info@smartspotter.de weiter und frage uns, ob du dieser Nachricht vertrauen kannst.

SmartSpotter fordert dich niemals auf, Links anzuklicken, um beispielsweise Preise zu sammeln oder persönliche Daten an anderer Stelle als in einer sicheren Umgebung einzugeben: in deinem SmartSpotter-Profil (über die SmartSpotter-App oder spotters.smartspotter.com). Wir werden dann versuchen, den Absender der falschen Nachricht zu blockieren.